[musik] Observer Drift – Corridors

Der Sommer kommt! Und mit ihm wieder große Entdeckungen, die uns zeigen, warum Sonne eben schöner ist als Mond (Sorry Moon Unit).

Heute präsentieren wir euch Oberserver Drift, eine Ein-Mann-Musik, die sich mehr als sehen lassen kann: Sie kann sich hören lassen. Sehr abwechslungsreiches Album, dass allein in einem unaufgeräumte Zimmer entstand.

Heißt: Alle Songs alleine produziert, gemischt, geschrieben, gesungen und was man sonst noch so machen muss, um ein Album zu fertigen. Respekt dafür.

Nun gut, hier das Album mit dem türigen Namen Corridors. Viel Spaß.

 

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s